Freie Wähler helfen bedürftigen und Absage der Mitglieder Versammlung

Liebe Mitglieder,

wir hoffen, ihr seid alle gesund und hattet ein schönes ruhiges Osterfest mit euren Lieben.

Heute eine etwas ungewöhnliche Mail bzw. Anliegen des Vorstands an euch!

1. Absage unserer Mitgliederversammlung am 06. Mai 2020

2. Spendenaufruf für bedürftige Bürger unserer Stadt

Wie ihr bestimmt aus der Presse entnommen habe, ist die Tafel Friedrichshafen, die Teestube, die Bahnhofmission und die Herberge geschlossen;

um nur einige Einrichtungen als Anlaufstellen für bedürftige Menschen jeden Alters zu nennen!

Durch die Corona Krise sind auch für arme Bürger wie auch obdachlose Menschen der Stadt  alle Möglichkeiten an eine warme Mahlzeit zu kommen, gleich null.

Aktuell ist eine Suppenküche (war in der Presse) an der St. Canisius-Kirche entstanden. 1 x am Tag um 12 Uhr wird hier eine warme Mahlzeit ausgegeben.

Freitag war ich dort und ca. 35 Menschen Männer und Frauen saßen in Abständen beim Essen.

Die Lebenshaltungskosten dieses Personenkreises sind somit immens gestiegen.

Wir, Freie Wähler Vereinigung FN e.V., möchten hier auch einen Beitrag leisten und eine Spende (mit Presse) überreichen,

für Einkaufsgutscheine a 10.-€.

Die Gutscheine/ Spende übereichen wir an Streetworker Florian Nägele, er ist hier stellvert. zu nennen, da er das Klientel gut kennt und mit allen Organisationen zusammenarbeitet.

Wir würden uns freuen, wenn ihr eine kleine Spende bis 01.05.20 auf unser Vereinskonto überweisen würdet.

Leider können wir keine Spendenbescheinigung ausstellen, da dies mit unserer Satzung nicht konform ist.

Freie Wähler FN e.V.

Bankverbindung

Sparkasse Bodensee

IBAN: DE55 6905 0001 0023 4617 91

Wir werden in regelmäßigen Abständen unseren anonymen Spendeneingang bzw. Spendenhöhe bekannt geben.

Bei Fragen bitte melden!

Im Namen des Vorstands Danke im Voraus an jede Spenderin und an jeden Spender.

Angelika

Die Kandidatenliste der Klufterner Freien Wähler steht.

Die Freien Wähler aus Kluftern haben am vergangenen Mittwoch ihre elf Kandidaten für die Ortschaftsratwahl 2019 nominiert. Damit sind alle Listenplätze besetzt.
Jürgen Durski, Vorsitzender der Freien Wähler leitete die Versammlung welche in kurzer Zeit problemlos über die Bühne ging.
Das Ziel der bisherigen Ortschaftsräte Peter Schwarzott, Alexander Ebe und Erwin Benz war es den Frauenanteil zu erhöhen und junge Kandidaten zu finden, welche aktiv am Dorfgeschehen /Vereine /Schule /Kindergarten /Berufsleben beteiligt sind. Bereits nach der Wahl wurden die anstehenden Themen für die nächste Legislaturperiode diskutiert und erarbeitet. Die Ziele und die Themen zum Wahlprogramm werden alsbald öffentlich vorgestellt.
Autor: Alex Ebe

Beschriftung Bild:
v.l.n.R:
Jürgen Durski (Vorsitzender); Melanie Fischer, Peter Schwarzott, Sabine Schmid; Peter Landolt; Silvia Wohlbold; Johann Späth; Alexander Ebe; Hans Härle (Ersatz); Erwin Benz; Elmar Lemmle; Robert Heske; Josef Schober (nicht auf Bild);

Infoveranstaltung vom 22.11.2018

Mit großer Freude empfingen wir gleich mehrere interessierte Bürgerinnen und Bürger beim „Lottte“ (Wirtshaus Krone) in Ettenkirch um die Freien Wähler vorzustellen. 
Dabei konnten wir mit dem neuen Erscheinungsbild aber auch mit unserem Werte-/Leitbild überzeugen. Drei neue Mitglieder haben wir seit letzten Donnerstag an Bord. 

„Friedrichshafen ist keine Stadt sondern eine Lebenseinstellung“ schrieb eine der Interessierten auf die Mappe. Wir sagen danke und freuen uns über soviel Zuspruch. 

Die Termine der nächsten Infoveranstaltungen werden in Kürze hier veröffentlicht. Schaut auch gerne auf unserer Facebookseite vorbei.

Maximilian Mayer

Maximilian Mayer ist unser Schatzmeister.
Er wurde offiziell am 27.Juni 2018 in das Amt gewählt und sorgt mit seinen Ideen und Ansätzen für frischen Wind. Wir freuen uns, ihn mit an Bord zu haben. 

Die Wahl im Juni war eindeutig: Max ist unser neuer Schatzmeister.

Seine Beweggründe:
„Die Freien Wähler setzen sich für die Bürger Friedrichshafens ein! 
Um Friedrichshafen attraktiv für die „jungen Erwachsenen“ zu gestalten müssen wir diese auch stärker in Entscheidungsprozesse einbeziehen und abholen! 
Dafür möchte ich mich in Zukunft einsetzen.“


Privat fliegt Max u.a. Drohne und macht wundervolle Aufnahmen aus der Vogelperspektive. Hier ein paar Beispiele (Copyright Maximilian Mayer):


Zu erreichen ist Max direkt unter:

schatzmeister@freiewaehler-fn.de
+49 7541 / 4872874