Jahreshauptversammlung der FW FN mit Vorstandswahlen

Dagmar Hoehne ist wieder zur Vorsitzenden der Freien Wähler Friedrichshafen gewählt worden.

Ich bedanke mich für euer Vertrauen.

In den Räumen der Feuerwehr Friedrichshafen trafen sich die Mitglieder der Freien Wähler zu ihrer Hauptversammlung. Als Hausherr begrüßte Stadtbrandmeister Laurösch und ließ es sich nicht nehmen die umfassenden Arbeitsfelder der Feuerwehr mit allen interessanten aber auch anstrengenden und belastenden Aspekten vorzustellen. „Wir werden von der Stadt FN gut ausgerüstet und die Freiwilligen und Hauptamtlichen machen sehr gute Arbeit. Unsere Jugendarbeit ist insbesondere für unseren Nachwuchs ein wichtiger Grundpfeiler, hier sind wir gut unterwegs und haben guten Zulauf.“

Die Feuerwehr ist als kommunaler Dienstleister eingestuft, ihre Aufgaben sind u.a.: Zivil- und Katastrophenschutz, Gefahrenmeldeanlagen, Beratung von Bürgern, erstellen von Sicherheitskonzepten bei Veranstaltungen, um nur Einige zu nennen. „Unsere Arbeit wird immer umfassender und spezifischer“, so Laurösch.

Er bedankte sich für das Interesse der Anwesenden, gab aber zum Abschluss auch zu bedenken, dass die Gewinnung von Freiwilligen insgesamt immer schwieriger wird. Die Freistellung vom Arbeitsplatz wird zunehmend eher ungern gesehen, die Anfahrtswege in Friedrichshafen gestalten sich auf Grund der Verkehrssituation schwierig.

Dagmar Hoehne (selbst Gemeinderats-, Kreistags- und Ortschaftsrätin) hielt danach einen Rückblick über die Arbeit des Vorstands, gemeinsam stattgefundene Aktivitäten und Veranstaltungen, wie z.B. verschiedene Aktivitäten für Flüchtlinge in Friedrichshafen, aber auch ein Fest für die Mannschaft, die die Kommunalwahlen unterstützt und betreut hatte.

Jürgen Durski als Kassier berichtete, dass durch den Wahlkampf die Kasse sehr reduziert wurde. Es lag ein Antrag des Vorstandes zur moderaten Beitragserhöhung vor, den die anwesenden Mitglieder einstimmig beschlossen.

Auch die Wahl der Vorstandsposten verlief nach der Entlastung, die durch den bisherigen stellvertretenden Vorsitzenden Hans-Peter Kaldenbach geleitet wurde, jeweils einstimmig. Als seine Nachfolgerin und neu im Vorstand wurde Angelika Drießen gewählt.

Ebenfalls neu in den Vorstand kam Karl Haller, zuständig für Homepage und die neuen Medien. Dr. Max Zollner dagegen schied als Beisitzer auf eigenen Wunsch aus. Dagmar Hoehne bedankte sich im Namen aller FW FN bei Hans-Peter Kaldenbach und Maximilian Zollner für ihr jahrelanges Engagement und ihren unermüdlichen Einsatz.

Der neu gewählte Vorstand bat die Anwesenden anhand eines Fragebogens Themen und Wünsche zu benennen für die weitere Vorstandsarbeit. Den nicht anwesenden Mitgliedern wird dieser Fragebogen entsprechend zugesandt. Es besteht auch der Wunsch die Jugend und ihre Ideen und Wünsche vermehrt einzubinden, z.B. über die „Neuen Medien“, wie z.B. facebook und das Aufgreifen von Themen aus dem Jugendforum.

Zum Abschluss stellte sich Andreas Köster, Mitglied der FW FN als neuer Kultur- und Sozialbürgermeister vor. Er ist Nachfolger von Peter Hauswald, der leider an diesem Abend nicht anwesend sein konnte.

Der Abend endete mit Impressionen der Reise nach Imperia im letzten Sommer.

Vorstandswahlen

Jeweils einstimmig

Vorsitzende : Dagmar Hoehne
stellvert. Vorsitzende: Angelika Drießen
Kassierer: Jürgen Durski
Schriftführerin: Evi Geisler
Beisitzer: Christiane Teetz, Karl Haller, Eppo Ortlieb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.